Redesign finished

Due to some developement problems, Alpha 0.3 was aborted to perform a redesign. After collecting the basic requirements and transform them into use cases and a class diagram, the project will now move on to the next sagte. A restart of the developement, so stay tuned for Alpha 0.4, which will be a GUI Prototype of TrayRSS

To take a deeper look at the design decisions check this link:
http://apps.sourceforge.net/trac/trayrss/wiki/Design

best wishes
thefake

news on sourceforge

Ähnliche Artikel:

Fake is awesome!

Fake is awesome!
He’s soo awesome!
He’s, he’s beyond awesome!
He’s be-awesome!
Ha ha haha!
He’s ja – I … i am be-awesome.

Es ist, wie es ist:

Fake is awesome!
He’s soo awesome!
He’s, he’s beyond awesome!
He’s be-awesome!
Ha ha haha!
He’s ja – I … i am be-awesome.

Bolt war nice, und Rhino hat viel davon ausgemacht!

Ähnliche Artikel:

Plattformunabhängigkeit und java.awt.Desktop

Da ich zur Zeit an einem kleinen Open Source Projekt werke, TrayRSS, teste ich verschiedenste Sachen im Bezug auf die Anforderungen die sich mir durch die gewünschte Funktionalität des Projekts stellen. Unter anderem möchet ich dabei einen Eintrag eines RSS Feeds im Standardbrowser des Systems öffnen.

import java.awt.Desktop;
import java.io.IOException;
import java.net.URI;
import java.net.URISyntaxException;

public class OpenBrowser {

	public static void main(String[] args){
		URI uri;
		try {
			uri = new URI("http://god.sprossenwanne.at");
			Desktop.getDesktop ().browse (uri);
		} catch (IOException e) {
			// TODO Auto-generated catch block
			e.printStackTrace();
		} catch (URISyntaxException e) {
			// TODO Auto-generated catch block
			e.printStackTrace();
		}
	}
}

Damit wird über die API java.awt.Desktop auf den Standardbrowser zugegriffen, doch leider nicht mit dem gewünschten Erfolg:

WindowsXP:
erfolgreich

Max OS:
noch nicht getestet

Arch Linux Gnome:
erfolgreich

Arch Linux KDE4:
Exception in thread "main" java.lang.UnsupportedOperationException: Desktop API is not supported on the current platform
at java.awt.Desktop.getDesktop(Desktop.java:126)
at OpenBrowser.main(OpenBrowser.java:14)

Kanotix KDE3:
java.io.IOException: Failed to show URI:http://god.sprossenwanne.at
at sun.awt.X11.XDesktopPeer.launch(XDesktopPeer.java:75)
at sun.awt.X11.XDesktopPeer.browse(XDesktopPeer.java:64)
at java.awt.Desktop.browse(Desktop.java:368)
at OpenBrowser.main(OpenBrowser.java:14)

Also eher suboptimal die Sache. Plattformunabhängigkeit ist auf [1] wie folgt definiert

Plattformunabhängigkeit ist die Eigenschaft eines Programms, auf verschiedenen Computersystemen mit Unterschieden in Architektur, Prozessor, Compiler, Betriebssystem und weiteren Dienstprogrammen, die zur Übersetzung oder Ausführung notwendig sind, lauffähig zu sein. Der Grad der Plattformunabhängigkeit wird als Portabilität bezeichnet (vom englischen „portability“). Dabei versteht man darunter nicht nur die bestehende Plattformunabhängigkeit, sondern auch den eingeschätzten Arbeitsaufwand, der benötigt würde, um das Programm in ein vollständig plattformunabhängiges umzuwandeln. Dieser Vorgang wird Portierung genannt.

Plattformunabhängig ist Java somit eigentlich, da ich aber überall individuelle Fehler bekommen hab ist der Grad der Portabilität wohl eher gering, zumindest in dem Fall.

————-

Update vom 17.05.2009:

Die Plattformunabhängigkeit und der Unterschied zwischen Gnome und KDE4 ist eine Interessante Sache.

So siehts z.B. unter KDE4 aus

openjdk 6
Exception in thread "main" java.lang.UnsatisfiedLinkError: Can't load library: /usr/lib/jvm/java-6-openjdk/jre/lib/i386/xawt/libmawt.so
at java.lang.ClassLoader.loadLibrary(ClassLoader.java:1666)
at java.lang.Runtime.load0(Runtime.java:787)
at java.lang.System.load(System.java:1022)
at java.lang.ClassLoader$NativeLibrary.load(Native Method)
at java.lang.ClassLoader.loadLibrary0(ClassLoader.java:1767)
at java.lang.ClassLoader.loadLibrary(ClassLoader.java:1684)
at java.lang.Runtime.loadLibrary0(Runtime.java:840)
at java.lang.System.loadLibrary(System.java:1047)
at sun.security.action.LoadLibraryAction.run(LoadLibraryAction.java:67)
at sun.security.action.LoadLibraryAction.run(LoadLibraryAction.java:47)
at java.security.AccessController.doPrivileged(Native Method)
at java.awt.Toolkit.loadLibraries(Toolkit.java:1614)
at java.awt.Toolkit.(Toolkit.java:1636)
at java.awt.Desktop.isDesktopSupported(Desktop.java:169)
at java.awt.Desktop.getDesktop(Desktop.java:143)
at OpenBrowser.main(OpenBrowser.java:14)

sun-java-6
Exception in thread "main" java.lang.UnsupportedOperationException: Desktop API is not supported on the current platform
at java.awt.Desktop.getDesktop(Desktop.java:126)
at OpenBrowser.main(OpenBrowser.java:1

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Plattformunabh%C3%A4ngigkeit

Ähnliche Artikel:

Heiliger Wirbelschaden

Robin „Aber wieso ist die Welt in Gefahr?“
Batman „Ganz einfach, wenn wir nicht sprechen können gibt es keine Telefone! Du weißt dass es Millionen von Menschen gibt, die Tag täglich Telefone geschäftlich nutzen. Naja, ansonsten müssten sie ihre Kunden andauernd persönlich treffen, das würde dann gleich enorme Verkehrsprobleme hervorrufen. Dann würden auch die Männer und Frauen die für dieTelefongesellschaften arbeiten plötzlich keine Jobs mehr haben. Soetwas wie Radios gäbe es nicht, Kinos und Fernsehen würden stumm sein, hörst du!“

@1:05 Batman und Robin rennen um die Ecke, am Boden eine gefesselte Bibliothekarin.

Batman „Robin warte! … Die Bibliothekarin wurde nach der alten Tung Tradition gefesselt. Sie würde in der Position nur noch eine Minute leben Robin“

Batman wendet sich Robin zu „Und wenn man so wie wir plötzlich vor der Wahl steht, mein Freund, einen Verbrecher zu verhaften oder einem Menschen das Leben zu retten, muss man immer das Leben retten, kapiert?“

Robin schlägt seine rechte Faust in die andere Hand „Klar Batman du hast wiedermal recht“

Batman „mhm“ Dann wendet er sich der Bibliothekarin zu um die Fesseln zu lösen.

Die ganze Zeit ist die Bibliothekarin erbärmlich am schluchzen. (Wünscht sich wohl die Fesselkunst würde sie schneller umbringen.)

@2:30

Batman „Apparate von Menschen für Menschen gemacht – niemand ist unfehlbar, eine Lektion die wir hinnehmen müssen!“

@5:10

Robin  „Aber wieso sagst du dass die ganze Welt in Gefahr ist?“
Batman „Ganz einfach, wenn wir nicht sprechen können gibt es keine Telefone! Du weißt dass es Millionen von Menschen gibt, die Tag täglich Telefone geschäftlich nutzen. Naja, ansonsten müssten sie ihre Kunden andauernd persönlich treffen, das würde dann gleich enorme Verkehrsprobleme hervorrufen. Dann würden auch die Männer und Frauen die für dieTelefongesellschaften arbeiten plötzlich keine Jobs mehr haben. Soetwas wie Radios gäbe es nicht, Kinos und Fernsehen würden stumm sein, hörst du!“

—–

@8:11

Arabischer Mann „Es ist Batman ja wirklich, wer sonst in der dumpfen heutigen Dynastie würde so ein Zeug reden?“

Ich könnt noch soviel anderes Zeug da draus zitieren! So genial, aber seht einfach selbst:

Weitere Sehenswürdigkeiten dieser guten alten Serie von der ich behaupten kann alle Folgen gesehen zu haben.


Und zu guter letzt noch eine Sammlung all der Heiligsprechungen von Robin

Ähnliche Artikel: