Schlagwort-Archiv: checkstyle

Meine genutzten Plugins aus dem Eclipse Marketplace

Anlässlich der millionsten Installation eines Plugins über den Eclipse Marketplace seit Juni 2010 wollte ich hier ein wenig über die Top10 der gedownloadeten Plugins schreiben, sowie über die von mir eingesetzten Erweiterungen.

01. Subclipse

Subclipse steht in Konkurrenz zu Subversive, welches ich verwende. Auch wenn ich Subclipse schon selbst verwendet habe, bin ich doch überzeugter Subversive Nutzer. Wohl aber nur weil ich das Teil bereits gewöhnt bin.
http://marketplace.eclipse.org/content/subclipse

02. Maven Integration for Eclipse

Unverzichtbar für jedes Maven Projekt. Da ich selbst bei TrayRSS auf Maven setze komme auch ich nicht um m2e herum. Hier bleibt zu resumieren, dass einem das Plugin nicht davor bewahrt sich mit Maven selbst auseinander zu setzen, um das beste für seinen Build zu erzielen. Wer sich mehr mit Maven auseinandersetzen möchte, dem empfehle ich die Dokumentation auf der Maven Seite selbst: http://maven.apache.org/ Diese ist mMn gut aufbereitet. Für tiefersitzende Probleme ist vielleicht folgendes frei erhältliches EBook hilfreich: The Maven Cookbook. Es ist als PDF oder als HTML Version als direktes Nachschlagewerk vorfügbar.
http://marketplace.eclipse.org/content/maven-integration-eclipse

03. Subversive – SVN Team Provider

Das SVN Plugin meiner Wahl. Bisher durchaus ein Usabilitygraus in der Installation, hat der Market die Installation des Plugins erheblich vereinfacht. Subversive bietet nämlich die Möglichkeit über verschiedene Connectoren auf die Repositories zuzugreifen. Diese mussten aus lizenzrechtlichen Gründen über eine extra Installationsseite nachinstalliert werden. Der Market bietet nun nach Installation des Basis-Plugins eine eigene Auswahlseite auf der die gewünschten Connectoren gewählt werden können, sodass Eclipse diese dann ohne weiteres zutun des Benutzers installiert.
http://marketplace.eclipse.org/content/subversive-svn-team-provider

04. EGit – Git Team Provider

“Neu” in der Familie der meiner Plugins ist EGit. Da ich Git noch nicht sehr lange als Versionierungsverwaltung nutze, und erst langsam auf den Geschmack von Git und Github gekommen bin, beschränkt sich meine Erfahrung mit dem Plugin auf ein paar Feldversuche. Git selbst hat mich bereits überzeugt. Und in Zusammenhang mit Open Source finde ich hat Git alle Trümpfe in der Hand. Das Plugin selbst ist etwas komplexer aufgebaut, lässt aber auf den ersten Blick nichts missen. Als Unterstützung für Git-Einsteiger ist es jedoch im Gegensatz zu den SVN-Plugins meiner Meinung nach nicht geeignet. Hier führt der Weg an einem Kommandozeilenbasierten Einstieg nicht vorbei.
http://marketplace.eclipse.org/content/egit-git-team-provider

05. Spring IDE

Dieses Plugin habe ich bisher noch nicht genutzt. Equivalent dazu sind wohl die JBoss Tools. Um Spring Anwendungen zu entwickeln greife ich selbst noch auf die Pluginsammlung von MyEclipse zurück (u.a. die MyEclipse Spring Tools), welche von meinem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt wurde.
http://marketplace.eclipse.org/content/spring-ide

06. Eclipse Color Theme

Dieses Plugin nutze ich ebenfalls nicht. Ich habe mir im Zuge dieses Artikels die Funktionsweise des Plugins angesehen, denke aber dass ich es weiterhin nicht einsetzen werde. Ich war bisher noch nie der Typ Mensch, der seine Fenster farblich komplett neu coloriert und muss daher auch den Inhalt des Editors an nichts anpassen.
http://marketplace.eclipse.org/content/eclipse-color-theme/metrics

07. PyDev – Python IDE for Eclipse

Jeder der schon mal in Eclipse eine Python Anwendung entwickelt hat kommt an diesem Plugin eigentlich nicht vorbei. Auch ich nicht. Ich habe damit z.B. Pong programmiert. Mag es zum Python Entwickeln nicht mehr missen, auch wenn die mit Python mitgelieferte IDLE Entwicklungsumgebung durchaus auch seinen Charm und seine Einsatzzwecke hat.
http://marketplace.eclipse.org/content/pydev-python-ide-eclipse

08. FindBugs Eclipse Plugin

Dieses Plugin habe ich aktuell ebenfalls nicht im Einsatz. Das sollte ich allerdings nochmal gründlich überdenken. Erste Versuche damit vor mehr als einem Jahr waren eigentlich ein für meinen Code interessant Erlebnis. FindBugs versucht mittels prüfen auf Bug Pattern Fehlerquellen im Code zu identifizieren durch z.B. falsch genutzte API Aufrufe. Vielleicht gebe ich dem Plugin bald mal wieder einen Versuch.
http://marketplace.eclipse.org/content/findbugs-eclipse-plugin

09. Google Plugin for Eclipse

Mit diesem Plugin habe ich leider noch keine Erfahrung und kann daher nicht viel dazu sagen. Am besten selbst mal nachlesen.
http://marketplace.eclipse.org/content/google-plugin-eclipse

10. JBoss Tools (Helios)

Als ich damals für eine Übung an der TU mit JBoss Seam entwickeln musste hab eich die JBoss Tools kennen gelernt. Sie sind eine mächtige Sammlung an Tools für das Entwickeln von Webanwendungen. Dabei habe ich aber auch ein paar Grenzen kennengelernt. So erzeugen die JBoss Tools in Fundament gegossene Projektstrukturen, was einem späteren Einsatz der Tools auf bereits vorhandene Projekte etwas erschwert. Dennoch bieten sie genug positive Funktionalitäten um derartige Hürden zu überwinden. Und sie sind natürlich perfekt auf den JBoss Server zugeschnitten ;)
http://marketplace.eclipse.org/content/jboss-tools-1

Aus den Top10 habe ich somit bereits 8 Verwendet und verwende 6 immer noch, lediglich 4 weitere Plugins kommen bei mir bewusst zum Einsatz:

Checkstyle

Dieses Plugin dient zur Code Analyse und unterstützt den Entwickler bei der Einhaltung von Coding Conventions.
http://marketplace.eclipse.org/content/checkstyle-plug

GitHub Mylyn Connector

Um Mylyn mit den Github Issues kurzzuschließen
http://marketplace.eclipse.org/content/github-mylyn-connector

Android Configurator m2e

Um Maven mit der Android Entwicklung zu verbinden
http://marketplace.eclipse.org/content/android-configurator-m2e

Android Developement Tools

Die Entwicklungstools für Android sind nicht Teil des Marketplaces sondern direkt zu beziehen:
http://developer.android.com/sdk/eclipse-adt.html

Leider ist der Eclipse Marketplace noch nicht für Eclipse 4.x vorhanden. Auf diese Version bin ich im Zuge des Releases von Java 7 umgestiegen. Wenn jedoch der große Umstieg bevorsteht hoffe ich ihn auch darin wieder nutzen zu können.

Ähnliche Artikel: