Fotowoche KW04: iced bone of a tree

In der Umgebung habe ich ein faszinierende Zusammenspiel aus Ast, Eis und Blätter entdeckt dass ich sofort ablichten musste.

Vorige Woche war ich Laufen und hab dabei scheinbar eine recht gruselige Strecke gewählt. Man könnte meinen neben dem Flughafen wäre eine gute solide Gegend. Nichts dergleichen!

Erst blieb im Augenwinkel das Bild eines in Wasser ein gefrorenen Knochen hängen, der sich bei genauerer Betrachtung als Ast entpuppte. Dann musste ich noch einen Amselkopf umlaufen, der da mitten am Weg lag. Ganz sauber abgetrennt, ob so etwas Flugzeugtriebwerke verursachen? Später entdeckte ich leider auch noch einen toter Habicht, man könnte meinen es wär der 31. Oktober.

Für die armen Vögel habe ich leider keine so gute Erklärung wie für den Knochen, aber ich habe sie auch nicht abgelichtet. Den Astknochen jedoch musste ich anschließend nochmal knipsen gehen. Hat mich das Zusammenspiel mit dem Eis und den Blättern drum herum doch fasziniert. Aus der Absicht daraus ein Schwarz Weiß Foto zu machen wurde nichts, zu hart war die Kontur des Knochens. Hat mir selbst nicht gefallen. Auch eine Sepia Variante hat mir nicht so gut gefallen wie das ursprüngliche Farbspiel und so ist das Bild relativ unbearbeitet geblieben. Aber seht selbst was daraus geworden ist.

iced bone of a tree

KW04: iced bone of a tree

Zitternde und bibbernde Grüße

Ähnliche Artikel: