20 Dinge über Browser und das Web


Die Google Chrome Entwickler haben gezeigt was mit HTML 5 möglich ist und dabei auch noch etwas gutes getan! Sie haben ein Online-Buch verfasst in das sie 20 Kapitel Wissen über Browser und das Web erstellt haben.

20 Dinge die ich über das Internet gelernt habe
20 Dinge, die ich über Browser und das Web gelernt habe

Bei erstmaligem Lesen des Artikels habe ich schon bei Kapitel 4 oder 5 das Interesse verloren. Für mich als Technik- und T-affiner Mensch waren die Inhalte alt bekannt und der Schreibstil zu ausführlich für ein derart allgemeines Dokument. Somit würde ich mich eindeutig nicht als Person aus der Zielgruppe sehen. Anders ist das natürlich bei Verwandten und anderen „kannst du meinen PC richten?“-Bekanntschaften.

Das virtuelle Buch fasst dabei leicht verständlich die Technische Basis für das World Wide Web zusammen und verschafft dem Leser einen Überblick über die Entwicklungen des Webs von statischem HTML bis hin zu AJAX und dem neuen HTML 5 ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Auch das Werkzeug, der Browser wird vorgestellt, sowie sein Zusammenspiel mit Plugins, Cookies, Sync-Methoden. Auch die Problematik der Browserversionen wird angesprochen. Direkt über Cookies kommen die Verfasser zu sicherheitsrelevanten Themen wie Datenschutz, Maleware und Phishing. Man bekommt Hinweise darauf wie man sich selbst neben den anwendungsinernen Mechanismen mit dem eigenen wachsamen Auge vor diversen Fallen schützt. Dabei werden Internetdomainen und DNS rudimentär erklärt.

Das Google Chrome Team verhält sich dabei relativ neutral und benennt stehts alternativen zu den Softwareprodukten aus dem eigenen Hause.

Vielleicht nützt es ja dem ein oder anderen dabei einem seiner Sorgenkinder etwas Verständnis und damit Selbstschutz auf den Web zu geben.

So long,
Greets

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*