Batteriesäure ist ein Bleichmittel


Tjo da geht einem wiedermal die Batterie der kabellosen Maus aus, und man greift zur nächst besten rumliegenden in der eh noch ein bisschen Saft stecken sollte und was entdeckt man darunter? Mächtig viel Batteriesäure. Leider kam mir die Idee das zu Knipsen viel zu spät, war auch ein witziger Anblick. Nun ist die Batterie der Altbatteriesammlung hinzugefügt und die Batteriesäure eigentlich entfernt.
Ein vermeindlich harmloser Zwischenfall, der sich aber während des Reinigens als künftige bleibende Erinnerung entpuppte. Hat das Zeug doch glatt meinen Tisch ausgebleicht! Naja, seht selbst …

Ausgeblichene Stelle von Batteriesäure
Ausgeblichene Stelle von Batteriesäure

Ob damit bei den ganzen künstlichen Blondinen Geld zu verdienen is? Man würde damit zumindest die rentabilität von Altbatterien erhöhen können und was zur Finanzierung der Entsorgung beitragen können.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*